!css

Societe Generale Bank & Trust: Neue Repräsentanz in Deutschland

02/04/2019

Die Societe Generale Bank & Trust eröffnet eine Repräsentanz in Frankfurt und baut damit ihre Private Banking-Aktivitäten in Deutschland aus.

Dieser Schritt steht im Einklang mit dem strategischen Plan des internationalen Societe Generale Private Banking Netzwerks, der das Ziel verfolgt, das Wachstum in den wichtigsten europäischen Märkten von Luxemburg aus zu fördern. Nach der Eröffnung einer Repräsentanz in Mailand 2017 bestätigt die Entscheidung für Frankfurt die Ambitionen des Societe Generale Private Banking im bedeutendsten Vermögensverwaltungsmarkt in der Europäischen Union.

Petra Mennong ist zur Leiterin der deutschen Private Banking Repräsentanz der Societe Generale Bank & Trust ernannt worden und wird die Aktivitäten von Frankfurt aus steuern. Mennong war zuvor für die UBS Deutschland AG tätig sowie bei Vontobel und der Bank Safra-Sarasin Deutschland Teil des Managements. Zu ihren Hauptaufgaben gehört die enge Zusammenarbeit mit Privatkunden, bei der sie auf ein umfangreiches Netzwerk zurückgreifen kann.

Jeanne Duvoux, Leiterin des Societe Generale Private Banking Luxemburg, dazu: „Ich freue mich, dass die Private Banking-Aktivitäten der Societe Generale in Deutschland ausgebaut werden. Wir glauben, dass Deutschland eine wichtige Rolle bei unserem zukünftigen Erfolg spielen wird.Unser Investment  im Markt trägt dabei der steigende Nachfrage der HNWIs und UNHWIs Rechnung.“

„Ich begrüße die neue Repräsentanz in Frankfurt sehr. Das Angebot von Societe Generale Private Banking wird unser aktuelles Leistungsportfolio und unsere Expertise in Deutschland um integrierte Vermögens- und Nachfolgeplanung, Vermögensverwaltung, Anlageberatung, Trading Desk, Strukturierung einschließlich Fondsadministration und Versicherungslösungen ergänzen“, so Guido Zoeller, Group Country Head für Deutschland & Österreich.

Download Pressemitteilung